Der Papst hat fertig und gibt wichtigsten Titel Vertreter Christi ab – Q Anon Trump schlägt zu?!

Papst Benedikt XVI. ist als erster Papst überhaupt vor einigen Jahren zurückgetreten. Nun hat Papst Franziskus diesen Schritt sogar noch überboten. Im aktuellen Adressverzeichnis des Vatikan wird der Papst nicht mehr als Vertreter Christi auf Erden geführt. Der Titel wird lediglich noch unter „historische Titel“ geführt, was so viel heißt wie „in der Vergangenheit geführte Titel, die aber nicht mehr bestehen.“
https://www.katholisch.de/artikel/25090-ist-papst-franziskus-nicht-mehr-stellvertreter-christi

Das klingt jetzt erstmal merkwürdig, denn wenn die katholische Kirche mit ihrem Oberhaupt dem Papst nicht mehr Christus auf der Erde vertritt, wen dann? Ist die katholische Kirche längst nicht mehr das Sprachrohr Gottes auf der Erde? In der Bibel heißt es in Matthäus 6:19:

Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden, da sie die Motten und der Rost fressen und da die Diebe nachgraben und stehlen.

Lutherbibel 1912

Papst Franziskus zeigt das Handzeichen der Satanisten
Papst Franziskus zeigt das Handzeichen der Satanisten

Die katholische Kirche ist aber dennoch das reichste Imperium auf der Erde, reicher als Apple, Microsoft oder Amazon. Wie passt das zusammen?
https://www.welt.de/wirtschaft/article156376890/So-reich-ist-die-katholische-Kirche-wirklich.html

Sind sie längst der Vertreter einer anderen Instanz? Es gab lange Zeit Gerüchte über satanistische Rituale an denen Papst Benedikt teilgenommen haben soll. Hat dies zu seinem Fall geführt? Inwiefern spielt hier Q Anon eine Rolle? Interessant ist, dass der Hauptverantwortliche für die Aufklärung im katholischen Missbrauchskandal Kardinal Salazar ebenfalls abgedankt hat.
https://www.katholisch.de/artikel/25296-kardinal-salazar-gibt-leitung-von-erzbistum-bogota-ab

Könnte es also sein, dass die ersten Auswirkungen des Krieges der Q Anon Anhänger gegen die pädophile Elite des Deep State nun sichtbar werden? Weiterhin heißt es, dass viele der im Vatikan beschäftigten Priester an Corona gestorben seien – weit mehr als im weltweiten Durchschnitt normal wären.
https://www.vaticannews.va/de/welt/news/2020-03/italien-priester-corona-virus-tote-appell-papst-franziskus-alte.html

Sind dies alles Zufälle? Glauben wir, dass die gesamten Kindesmissbrauchskandale der katholischen Kirche in der Vergangenheit Einzelfälle waren? Obwohl die katholische Kirche immer wieder bei Vertuschungsaktionen erwischt wurde und Priester lediglich in ein anderes Bistum umgesiedelt wurden ohne entsprechende Strafanzeigen etc. zu erstatten?

Oder glauben wir, dass das ganze System hat. Dass Epstein nur die Spitze des Eisbergs war und es wirklich ein weltweites Netz von pädophilen Satanisten geschafft haben uns über die Jahrhunderte zu täuschen?
Wir wissen es auch nicht, aber wir glauben auch nicht an derart viele Zufälle. Man darf also gespannt sein wie es mit der katholischen Kirche, die nun nicht mehr behauptet Gottes Sprachrohr auf Erden zu sein, weitergeht.

Weder der Papst, noch die Kirche besitzt das Monopol für die Interpretation der sozialen Wirklichkeit, und sie haben auch keine Lösungsvorschläge für die gegenwärtigen Probleme.

Papst Franziskus