Snowden Begnadigung durch Trump Administration?

Donald J. Trump veröffentlichte heute eine Stellungnahme zu Edward Snowden, dem Whistleblower, der vor ein paar Jahren ein weltweites Überwachungsnetzwerk der NSA offenbarte, das unter anderem sogar Angela Merkels Handy ausspionierte.

Was bedeutet das nun für die US Politik, die Wahl im November und Trumps Positionierung gegen den Deep State („Swamp“) in Washington? Wenn man sich einmal ansieht wer nun die Profiteure dieser Überwachungsmaßnahmen der NSA sind und waren, dann würde man davon ausgehen, dass ein US Präsident sehr großes Interesse daran hat diese Überwachung auszubauen und nicht denjenigen, der für deren „illegale“ Veröffentlichung verantwortlich ist und nun in Russland im Asyl untergekommen ist, begnadigen möchte.

Schaut man sich allerdings die Entwicklung („QANON„) und Trumps Position eben genau jene Elite, die diese Überwachungsmaßnahmen mutmaßlich begründet haben an, versteht man vielleicht, dass Trump hier wirklich etwas bewegen möchte. Zwar ist der Fall Snowden bereits passiert, dennoch ist das Signal an folgende Whistleblower von riesiger Signifikanz. Sollte Trump Snowden für die Herausgabe von CIA / NSA Geheimdokumenten wirklich begnadigen, hätte das sehr hohe Auswirkungen auf die interne Sicherheit der USA und sämtliche semilegale geopolitische Machenschaften (Watergate-Affäre, Agent Orange, Unterstützung des IS und der Taliban im Kampf gegen die UdSSR bzw. Russland etc.).

Wir können nur hoffen, dass Edward Snowden die Gerechtigkeit erfährt, die er verdient und irgendwann viele weitere ermutigt nicht untätig zu bleiben, wenn Ungerechtigkeit zum Standard wird. Wie bereits Chelsea Manning, die von Barack Obama begnadigt wurde, könnte es demnächst auch für Edward Snowden eine solche geben. Anschließend stehen auch die Chancen für Julian Assange, der zurzeit in einem Hochsicherheitsgefängnis in England inhaftiert ist, nicht mehr ganz so schlecht.

Arguing that you don’t care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don’t care about free speech because you have nothing to say.

„Zu argumentieren, dass Ihnen das Recht auf Privatsphäre egal ist, weil Sie nichts zu verbergen haben, ist nichts anderes als zu sagen, dass Ihnen Redefreiheit egal ist, weil Sie nichts zu sagen haben.“

Edward Snowden

Q – Der Plan von Trump – X22 Report

Wir zitieren hier den aktuellen X22 Report ins Deutsche übersetzt. Es geht also um den bereits von uns beschriebenen Plan dem Deep State weltweit seine Macht zu entziehen. Dies kann lediglich eine Verschwörungstheorie sein. Aber Verschwörungstheorie bildet sich aus den beiden Wörtern Verschwörung (Watergateaffäre) und Theorie. Und Theorien haben in der Vergangenheit recht häufig zu Nobelpreisen geführt: https://en.wikipedia.org/wiki/Theory_of_relativity

DER PLAN – Genießt ihn!

  1. November 2016: Trump wird gewählt.
  2. Trump kündigt TTIP und NAFTA, wird durch Kongress gefesselt und verhandelt so USMCA neu, bringt die Autoteilefertigung zurück in die USA, höhere Löhne, macht ein nordamerikanisches Produktions-Kraftpaket zum Konkurrenten von China.
    Sollte er die Verhaftung jetzt vornehmen? Nein. Die Blöcke sind noch vorhanden. Hat Trump einen deutlichen Vorteil gegenüber anderen? Ist dies der richtige Zeitpunkt, die Trumpfkarte auszuspielen? Nein.
  3. Trump nennt die Massenmedien ab sofort Fake-News.
  4. Der Deep State stellt das Pee-Tape, das Steele-Dossier vor. Blockaden noch immer in Kraft. Ist dies der richtige Zeitpunkt, Leute zu verhaften? Werden die Leute das verstehen? Nein.
  5. Der Deep State, die Massenmedien und die korrupten Politiker drängen Sonderermittler Mueller dazu, Trump zu untersuchen. Ist dies der richtige Zeitpunkt, Leute zu verhaften? Es würde wie ein politischer Schlag aussehen, wenn er das täte.
  6. Wer sind diese Blocks, Blöcke, Blockaden? Es sind die vielen Deep-State-Spieler in allen wichtigen Positionen, die Richter in den Gerichten, die FBI– und CIA-Agenten, die Zentralbank.
  7. Hat Trump einen deutlichen Vorteil gegenüber anderen? Ist dies der richtige Zeitpunkt, die Trumpfkarte auszuspielen? Nein. Er muss es den Menschen erst sagen und ihnen zeigen, was vor sich geht.
  8. Während der Mueller-Untersuchung ist nie jemand wegen russischer Absprachen vor Gericht gestellt worden, sondern nur wegen Lügen. Die Massenmedien, Brennan, Schiff, sie haben alle gesagt, dass Trumps Zeit vorbei ist, dass er aus dem Amt fliegt, dass sie ihn jetzt haben. Die Massenmedien haben das immer wiederholt. 24 Stunden am Tag. Sieben Tage in der Woche. Immer und immer wieder.
    Hat Trump jetzt einen eindeutigen Vorteil gegenüber anderen, die Trumpfkarte auszuspielen? Ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Verhaftungen? Nein.
  9. Während dieser Zeit schließt Trump die Grenze, baut die Mauer, um die Transportwege zu unterbrechen, worüber die Deep-State-Gelder fließen, und die Illegalen und die Kartelle ins Land kommen. Er musste das tun, um diesen Teil des Deep State auszuschalten. Er nutzt einen nationalen Notstand zum Bau der Mauer. Der Kongress, die Demokraten und die Massenmedien können es nicht verhindern, so sehr sie sich auch anstrengen.
  10. Währenddessen schließt Trump Frieden mit Nordkorea und beginnt, Handelsverträge mit der Welt neu auszuhandeln. Er sanktioniert China und lenkt die Aufmerksamkeit weg von Russland hin zu China. Ist jetzt die passende Zeit, die Trumpfkarte auszuspielen? Ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Verhaftungen? Nein. Er hat noch nicht die Oberhand. Er steht noch immer unter der Untersuchung. Es wird gegen ihn ermittelt. Und die Massenmedien haben noch eine unglaubliche Macht.
  11. Nach 2,5 Jahren kommt der Mueller-Bericht heraus. Es gab weder Justizbehinderung noch russische Absprachen. Die Massenmedien lagen falsch, die ganzen zweieinhalb Jahre lang. Die Menschen im Land erkennen das Spiel von Trumps Gegnern und ihre Zustimmungswerte sinken. Die Glaubwürdigkeit der Massenmedien sinkt. Ist jetzt die passende Zeit, die Trumpfkarte auszuspielen? Ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Verhaftungen? Nein. Die Blocks sind immer noch vorhanden.
  12. Trump beginnt sie systematisch zu entfernen. Jetzt nach dem Mueller-Report ist der richtige Zeitpunkt dafür. Ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Verhaftungen? Nein. Die Massenmedien treiben die Hexenjagd gegen Trump weiter voran. Der Deep State hat noch zu viel Macht. Trump braucht bestimmte Dinge, um sicherzustellen, dass er sie alle kriegt. Er hat nur einen einzigen Versuch. Trump ersetzt jetzt die Richter quer durch das Land, einen nach dem anderen. Er nutzt die Zeit, um alles vorzubereiten.
  13. Während eines internationalen Treffens bei der UNO verkündet Trump das Ende der Globalisierung. Er lässt die Globalisten wissen, dass sie keine Zukunft haben, dass ihre Zeit zu Ende ist. Die Zukunft gehört den Nationalstaaten, souveränen Nationalstaaten.
  14. Während dieser Zeit hat Trump die Wirtschaft unglaublich aussehen lassen. Er hat alle Aktionen der Zentralbank gegen sie verwendet. Er hat den Menschen überhaupt erst die Wichtigkeit der Zentralbank erklärt, ihre Macht und ihren Einfluss, was die Zinssätze bedeuten für die Wirtschaft. Er demaskierte die Federal Reserve Bank und ihre Taktik. Er wies darauf hin, dass die US-Notenbank keine Ahnung hat, was sie tut, und dass die Stimulierung der Wirtschaft notwendig ist und die Zinsen gesenkt werden müssen. Er drangsalierte die FED fast täglich über Twitter und brachte sie somit ins Bewusstsein der Menschen. Er forderte permanent die Senkung der Zinsen, um die Wirtschaft anzukurbeln. Bedenke, dass der Deep State andere Pläne hatte. Sie wollten die Zinssätze anheben, um die Ökonomie abzuwürgen, sie abstürzen zu lassen. Die Massenmedien schrieben und schrien hysterisch die Rezession herbei, doch sie trat nie ein. Im Gegenteil. Die Wirtschaft brummte dank Trump und der niedrigen Zinsen, zu der er die Zentralbank zwang.
    War jetzt die passende Zeit, die Trumpfkarte auszuspielen, der richtige Zeitpunkt für Verhaftungen? Nein. Die Menschen mussten noch weiter die Wahrheit lernen.
  15. Dann schritt der tiefe Staat zu seinem nächsten Plan. Sie nutzen das Telefonat zwischen Trump und dem ukrainischen Präsidenten Selensky, änderten die Voraussetzungen für Whistleblower, dass jeder nur vom Hörensagen Vorwürfe erheben kann. Sie warfen Trump vor, Selensky erpresst zu haben, damit er Ermittlungen gegen Biden aufnimmt. Sie klagten Trump an und leiteten im Repräsentantenhaus eine Amtsenthebungsuntersuchung ein, die illegal und gefälscht war. Sie hielten geheime Anhörungen im schalldichten Keller ab und verweigerten sowohl den Republikanern als auch Trump selbst die Teilnahme. Sie verstiessen gegen alle Regeln und Gesetze und logen, bis sich die Balken bogen.
  16. Anschließend tat Trump das Unerwartete: Er war völlig transparent und veröffentlichte das Transkript seines Telefonats mit Selensky. Das widerlegte alles, was der Whistleblower behauptete. Die Menschen im Land, das amerikanische Volk und die Weltöffentlichkeit lernte zu dieser Zeit eine Menge. Sie wollten keinen fairen Prozess, sie logen und logen. Ist das jetzt die passende Zeit, die Trumpfkarte auszuspielen? Ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Verhaftungen? Nein. Die Menschen müssen weiterlernen. Du kannst den Leuten tausend mal die Wahrheit sagen, sie werden sie nicht glauben. Sie müssen sie selbst erkennen, müssen miterleben, was vor sich geht.
  17. Während der Mueller-Untersuchung und auch während der gefälschten Amtsenthebung, bereitete Trump die Wirtschaft vor, pumpte sie so hoch, wie es ihm möglich war, und setzte die Waffen der Zentralbank gegen sie ein. Er überschritt zusammen mit Kim Jong-un die Demarkationslinie zwischen Nord- und Südkorea und schloss mit China das Phase-1-Handelsabkommen ab.
    Hat Trump jetzt einen deutlichen Vorteil gegenüber anderen? Ist jetzt die passende Zeit, die Trumpfkarte auszuspielen? Ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Verhaftungen? Nein, hat er nicht. Noch immer nicht.
  18. Der tiefe Staat macht weiter mit der Amtsenthebung. Es gibt weder konkrete Anschuldigungen, noch Beweise. Die Anhörungen finden hinter verschlossenen Türen statt, Protokolle darüber gibt es keine. Hat Trump jetzt einen deutlichen Vorteil gegenüber anderen? Nein. Ist jetzt die passende Zeit, die Trumpfkarte auszuspielen? Nein.
  19. Pelosi verzögert die Abgabe ihrer lächerliche zwei Anklagepunkte an den Senat bis zum 15. Februar diesen Jahres. Der Deep State bereitet die globale Pandemie vor, um Angst, Panik und Chaos zu schaffen. Die Massenmedien tun das gerne als Sprachrohr des Deep State. Der erste Coronavirus-Infizierte aus China betritt amerikanischen Boden. Wann? Am 15. Februar diesen Jahres. Trump und die Patrioten kannten ihr Drehbuch, sie wussten, dass das so geschehen wird. Der Deep State brauchte dieses Ereignis, um die Wirtschaft abstürzen zu lassen.
  20. Die Amtsenthebung ist jetzt im Senat. Die Republikaner nutzen die Anhörungen, um die Demokraten vollständig zu entlarven und bloßzustellen. Alle Menschen können es sehen. Das amerikanische Volk und die Weltöffentlichkeit erfährt die Wahrheit über die Korruption der Bidens in der Ukraine und die Lügen der Demokraten. Sie wiederholten es immer und immer wieder, um den Menschen die Wahrheit aufzuzeigen.
  21. Trump wurde freigesprochen. Die Amtsenthebung war gescheitert. Der tiefe Staat, die Demokraten, die korrupten Politiker und die Massenmedien waren demaskiert, entblößt und nackt. Doch sogleich befanden wir uns mitten in einer globalen Pandemie.
    Hat Trump jetzt einen deutlichen Vorteil gegenüber anderen? Ist jetzt die passende Zeit, die Trumpfkarte auszuspielen? Nein. Es müssen noch mehr Blockaden beseitigt werden.
  22. Trump bringt Grenell ins Spiel, ernennt ihn zum neuen Direktor der Nationalen Geheimdienste. Er entfernt Botschafter und viele im Nationalen Sicherheitsrat. Sie durchkämmen den Sumpf und trocknen ihn aus.
  23. Die Pandemie wird durch die Massenmedien hochgepuscht bis zum Exzess, das Land wird verriegelt und sie wollen, dass Trump als Diktator dasteht. Ihm soll alles in die Schuhe geschoben werden, der Niedergang der Wirtschaft, die hohen Infektionszahlen, die Ausgangssperren. Doch Trump dreht den Spieß herum. Er stellt den Deep-State-Player Fauci an die Spitze seiner Corona-Task-Force und direkt neben sich bei seinen täglichen Pressekonferenzen. Trump bringt das Medikament Hydroxychloroquin ins Gespräch, ein mögliches Heilmittel. Er weiß, dass es wirkt. Die Massenmedien und die korrupten Politiker drehen durch und die Pharmakonzerne erst recht. Wie kann er es wagen, dieses billige Medikament anzupreisen.
  24. Dann erklärt Trump den Nationalen Notstand. Die Bundesstaaten beginnen, die Abriegelung voranzutreiben. Sie greifen in die Rechte der Menschen ein, verhängen Ausgangssperren und andere Restriktionen. Die Menschen beginnen genauer hinzuschauen.
  25. Trump beginnt mit den 6-Uhr-Pressekonferenzen, wo er die Menschen über die Entwicklungen aufklärt und über Themen, die ihnen die Massenmedien vorenthalten. Er stellt die Massenmedien bloß und entlarvt ihre Lügen. Er baut provisorische Krankenhäuser, sendet zwei Krankenhausschiffe nach New York und Los Angeles. Er verpflichtet die Betriebe und Unternehmen, medizinische Ausrüstungen wie Beatmungsgeräte und Atemschutzmasken zu produzieren. Generalstaatsanwalt Bill Barr droht allen, die medizinische Ausrüstungen horten und zurückhalten, mit drastischen Maßnahmen. Daraufhin erscheinen auf wundersame Weise Millionen von Atemschutzmasken und Beatmungsgeräten. Der Deep State hatte sie versteckt, um Panik und Chaos zu erzeugen.
  26. Und dann, während dieser Pandemie, startete Trump die „Enhanced Narcotics Mission„, eine internationale Mission gegen Drogen- und Menschenhändler, die er zusammen mit 22 Nationen durchführt. Damit entfernt er die Machtstrukturen des Deep State, schließt ihre Versorgungswege und kappt ihre Zufuhr. Er sprach auf seiner Pressekonferenz von einer jungen Frau, die aus der Gefangenschaft in Honduras befreit wurde. Diese Frau wurde geschlagen und gefoltert und sie haben sie in die USA zurückgebracht. Sie ist amerikanische Staatsbürgerin. General Milley leitete diese Militäroperation. Niemand wusste davon. General Milley leitet auch die jetzige Operation zur Drogenbekämpfung, an der 22 andere Länder beteiligt sind.
  27. Trump hat während dieser globalen Pandemie so ganz nebenbei noch die Federal Reserve Bank, die Zentralbank nationalisiert. Er hat sie mit dem Schatzamt zusammengelegt und hat jetzt die volle Kontrolle über ihre Handlungen. Er hat damit auch ihre Hauptschlagader zu den anderen Zentralbanken der Welt gekappt.
  28. Black Sites, die geheimen Standorte des Deep State, werden weltweit entfernt.
  29. Alle Bundestaaten haben jetzt die Notstandserklärung unterzeichnet. Wir befinden uns in einem nationalen Notstand. Der „Defense Production Act„, ein Gesetz, was im Not- und Verteidigungsfall die Sicherstellung der Versorgung der Bürger gewährleistet, ist aktiviert.
  30. Generalstaatsanwalt Bill Barr informiert die Leute über die Ermittlungen. Die Fussnoten des IG-FISA-Report sind deklassifizert.
  31. Durham öffnet die versiegelten Anklageschriften.
John Durham ist der Punisher, der Bestrafer.
Er wird keinen Bericht schreiben, er bringt die Anklagen sofort. Hat Trump jetzt die Macht? Hat er die Bundesrichter ersetzt? Hat er jetzt die volle Kontrolle über das Land? Hat Trump jetzt die Macht?
Ja, jetzt hat er sie!
Hat Trump einen deutlichen Vorteil gegenüber anderen?
Ist dies der richtige Zeitpunkt, die Trumpfkarte auszuspielen?
Die Wahrheit wird gelernt, nie gesagt.
LIGHT AT THE END OF THE TUNNEL!
(Deutsch: Licht am Ende des Tunnels!)
Donald J. Trump (06.04.2020 via Twitter und Facebook)

Q, Anonymous, Trump, Defender Europe 2020 – Verschwörungstheorie oder Fakt?

Liebe Leserinnen und Leser,

wir melden uns heute, in der Hochzeit des Coronavirus, mit einer auf den ersten Blick dubios anmutenden Geschichte. Bitte versuchen Sie dennoch offen für vermeintlich absurd klingendes zu sein und finden Sie dabei Ihre eigene Wahrheit.

Es war im Jahr 2017, dass unerwarteterweise Donald Trump die US-Präsidentschaft übernahm. Zuvor hatte er in seinem Wahlkampf immer wieder gegen den sogenannten Deep State gewettert.

Bei diesem handelt es sich laut vieler Verschwörungstheorien um die Kontrolle der Staatsorgane und sämtlicher wichtiger Wirtschaftszweige durch die Reichen und Mächtigen der Welt, daher der Name Deep State, was soviel bedeutet wie „Hinter dem Staat in der Dunkelheit regierende“.
In diesem Wahlkampf griff er auch immer wieder aggressiv die Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton der Demokraten an und warf ihr strafrechtlich relevantes Verhalten vor – im Zuge dessen wurden auch ihre E-Mails geleakt, sprich veröffentlicht, die genau dies zumindest zum Teil bewiesen. Das mediale Echo blieb aber vergleichsweise gering und so konnte sie dennoch als Präsidentschaftskandidatin weiter an der Wahl teilnehmen. Das Ende dieses Wahlkampfes beschrieben wir bereits; der Tenor war danach jedenfalls, dass Trump diese Geschichte in die Karten spielte und Russland ihm angeblich dabei geholfen haben soll die Wahl zu manipulieren (mit Fakten, wie ganz klar ersichtlich ist). Wie man mit Fakten über eine ungeeignete Präsidentschaftskandidatin eine Wahl manipulieren kann, fragen Sie sich?
Tja, das geht wohl nur in einer von korrupten Medien regierten Welt, der so viel an Fakten liegt wie dem Weihnachtsmann am Gewinn.

Nun kommen wir aber zur eigentlichen These, nämlich der, dass es sich bei den Aussagen Trumps nicht nur um Stimmenfang in den südlicheren Regionen der USA handelte, sondern er auch Taten folgen lassen möchte. Und hier wird es etwas kurios: Nicht nur möchte Donald Trump als 45. US-Präsident den Deep State in den USA bekämpfen, nein, er möchte ihn weltweit ausschalten – soweit die These. Hierfür werden alleine 27 europäische Länder (nicht zu verwechseln mit EU-Ländern) genannt, in denen sich der Deep State breit gemacht haben soll. Der Deep State begrenzt sich also nicht auf einen einzigen Staat, sondern ist weltweit vernetzt, ähnlich wie die Mafia.

Um etwas konkreter zu werden – aber auch hier gilt wie zuvor, dass es sich nur um eine Theorie handelt, die im Internet kursiert (!) – ist Defender Europe 2020 nie als europaweite Übung gedacht gewesen, sondern dies wurde nur als Vorwand genutzt, um die Truppen ohne größere Beachtung nach Europa verschieben zu können. De facto wurde Stand heute, den 14.03.2020 die Truppenbewegung wegen des Coronavirus eingestellt. Es gibt weitere Einträge, dass selbst das Coronavirus ein im Labor gezüchtetes Virus ist und dies ebenfalls dafür genutzt werden solle die Bevölkerung sowie die Wirtschaft und Staatsorgane in eine Art Winterschlaf zu versetzen, um den Übergang möglichst reibungslos abzuwickeln.

Zudem gibt es Gerüchte darum, dass Trump für Deutschland und einige andere Länder endlich einen Friedensvertrag aushandeln will. Denn wie er einmal selbst – für viele irritierend – sagte, könne es nicht sein, dass dies bisher noch nicht geschehen ist.

Es ist gar nicht möglich diese Theorien zu verifizieren, aber dennoch muss man feststellen, dass sich die Zufälle in letzter Zeit häufen und es diese Theorien nicht erst seit diesem Jahr, sondern schon einige Jahre darüberhinaus, gibt.

Den Ausgang des Ganzen kann niemand vorhersagen, wir können nur hoffen, dass alle Menschen – egal, ob durch Corona, US Defender Europe oder durch die aufkommende Wirtschaftskrise – möglichst unbeschadet durch kommen. Bitte treffen Sie in jedem Fall Vorkehrungen wie ausreichend Essensvorräte, Batterien, Taschenlampen, Notstromgeneratoren oder alles was für Sie für Ihr Überleben als notwendig erachten. Und helfen Sie einander.

#Frieden #Humanität #Hilfe

Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg.
Mahatma Ghandi

Wer sich weitergehend informieren möchte und des Englischen mächtig ist, findet hier alles zum Thema: https://qanon.pub/