Massiver Wahlbetrug in den USA – Trump vs Biden

Seit 03. November 2020 finden in den USA die Präsidentschaftswahlen statt. Donald J. Trump hatte bereits Monate zuvor angemahnt, dass Briefwahl zu massivem Wahlbetrug führen könne. Am Tag der Wahl forderte er gar einen Stopp der Auszählungen und wurde von vielen belächelt. Nun wird immer klarer ersichtlich, dass er sehr wahrscheinlich Recht hatte.

Die Wahlbeteiligung ist bereits jetzt die höchste seit 120 Jahren. Das wundert nur wenig, wenn selbst 118-jährige aus den Gräbern ihre Stimme per Briefwahl abgaben:

Erste Wahlbüros blockierten bereits die Einsicht bei der Stimmenauswertung:

Der Unbeteiligte wundert sich wieso man einen demokratischen Prozess vor der Einsicht Fremder schützen muss? Wir uns auch.

Es entwickeln sich bereits erste Memes zu dem sagenhaften Ansprung der Stimmauszählungen zu Gunsten von Joe Biden:

US Wahl Auszählung - Sprung für Biden
US Wahl Auszählung – Sprung für Biden
Wahlergebnisse Sprung bei Abstimmungen zu Gunsten Bidens
Wahlergebnisse Sprung bei Abstimmungen zu Gunsten Bidens

USA Today hat diesbezüglich bereits einen klaren „Tippfehler“ einer einzigen Nachrichtenseite ausgemacht:

https://eu.usatoday.com/story/news/factcheck/2020/11/04/fact-check-typo-led-false-post-michigan-votes-biden/6164385002/

Hier zwei Auszüge bei denen 100% der neu ca. 138.000 gezählten Stimmen für Biden abgegeben wurden (man achte auf die unveränderten absoluten Zahlen der Kontrahenten; u.a. Donald J. Trump):

Alle 138.000 Stimmen nur für Biden.
Alle 138.000 Stimmen nur für Biden. Dies ist statistisch gesehen absolut unmöglich, aber war ja nur ein Tippfehler (dennoch liegt Biden in Michigan jetzt vorne).

Das erklärt aber nicht warum Biden in vielen Staaten wie Michigan und Wisconsin hinten lag bis plötzlich die übrigen Briefstimmen gezählt wurden. Es erklärt auch nicht warum 118-jährige Tote an der Abstimmung teilgenommen haben oder warum man Wahllokale vor der Einsicht abriegelt. Ebenfalls ist eine Untersuchung einer unabhängigen Behörde oder eines Vereins in diesen Fällen zwingend erforderlich, um eine demokratische ehrliche Wahl sicherzustellen.

Trump lag also auch in diesem Fall richtig und kündigte bereits an die Wahl anzuzweifeln. Die westliche Presse spricht natürlich direkt von dem Start einer Diktatur. Die Diktatur würde aber nur starten, wenn man eine gefälschte Wahl für das wichtigste politische Amt der Welt nicht anzweifeln würde.

„Democracy is based upon the conviction there are extraordinary possibilities in ordinary people.“

Deutsch: Demokratie basiert auf der Überzeugung, dass außergewöhnliche Fähigkeiten in normalen Leuten stecken.

Harry Emerson Fosdick

Update 09.11.2020:

Trump hat in seiner Amtszeit zumindest in der Medizin für Quantensprünge gesorgt. Der Anteil der über 90-Jährigen Wähler hat sich verfünffacht seit 2016:

Anteil der über Neunzigjährigen
Anteil der über Neunzigjährigen

Mathematische Berechnung der Wahlergebnisse nach Benford’s Law zeugt auch von Wahlbetrug. Ebenfalls gibt es nun erste Zeugenaussagen von zum Beispiel Richard Hopkins, einem Postangestellten, der den Auftrag erhielt Wahlzettel, die nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, zurück zu datieren:

Gerichtsprozess Richard Hopkins
Gerichtsprozess Richard Hopkins

The Great Awakening – nach US Wahl am 3. November?

Wer sich fragt worum es beim Großen Erwachen (engl. Great Awakening geht), der liest den entsprechenden Artikel.

Es hat sich diesbezüglich in den vergangenen Monaten wenig getan. Erwartungen, Hinweise und Ankündigungen seitens Q sind zum größten Teil nicht eingetreten. Woran könnte das liegen? Natürlich steht nach wie vor im Raum, dass die gesamte Theorie ein Hoax ist, also nichts als eine Geschichte, deren Wahrheitsgehalt nicht besonders hoch ist. Eine weitere mögliche Theorie könnte sein, dass das endgültige Erwachen erst mit der US Präsidentschaftswahl zwischen Donald J. Trump und Joe Biden am 03.11.2020 beginnt.

Bei dieser wichtigen US Wahl gibt es drei mögliche Ausgänge:

  1. Trump wird regulär wiedergewählt und ist weitere vier Jahre im Amt, die Demokraten akzeptieren die Wahl
  2. Joe Biden gewinnt die Wahl, wird der 46. US Präsident und die Republikaner akzeptieren die Wahl
  3. Beide Parteien liegen im Ergebnis sehr nah beieinander und eine der Seiten legt Widerspruch ein wegen vermeintlichen Wahlbetrugs

Die Vorhersagen gehen im Moment von einem Sieg Bidens aus. Doch erinnern wir uns an 2016, damals sagten dieselben Prognosen, dass Hillary Clinton klare Favoritin gegen Trump sei, dennoch gewann am Ende Trump. Bei der Option 3 könnte die Situation auch stark eskalieren. Es gab bereits im Zuge der Black Lives Matter Bewegung bürgerkriegsähnliche Bedingungen in manchen Staaten der USA. Wenn nach der Wahl eine der beiden Parteien das Ergebnis nicht akzeptiert, könnte es diese Szenarien in ausgeprägter Form in den gesamten USA geben. Zudem würden die Börsen – allen voran der DOW Jones – eine schnelle Talfahrt starten, was sich wiederum auf die weltweiten Handelsmärkte auswirken würde. Eine starke weltweite Rezession wäre aller Wahrscheinlichkeit nach die Folge.

Sowohl Option 1 als auch 3 bieten hier Möglichkeiten für ein großes Erwachen der Bevölkerung. Aber auch Option 2 könnte einige Veröffentlichungen vorantreiben, die evtl. gar zur Amtsenthebung von Biden führen würde. Es stehen hier bereits Vorwürfe der Korruption im Raum, bei denen Joe Biden seinem Sohn Kontakte über sein politisches Amt vermittelt hat.

Die nächsten Wochen könnten also sehr spannend werden. Donald Trump kündigte vor kurzem an bei einem Sieg nie wieder einen Lockdown in den USA einzusetzen. Gerade in Anbetracht der Rückkehr des Corona Virus ist dies eine optimistische Ankündigung. Die Lockdowns weltweit nehmen gerade jetzt zu und der Dax hat seit zwei Wochen knapp 2.000 Punkte abgegeben. Bei den anderen Handelsplätzen sieht es nicht unbedingt besser aus. Da die Grippesaison im Herbst aber gerade erst ihren Anfang nimmt, kann man nicht ernsthaft davon ausgehen, dass sich dies in kurzer Zeit korrigiert. Eher muss man damit rechnen, dass das Coronavirus auch 2021 die Welt im Griff haben wird. Die Folgen für die Weltwirtschaft sind unvorhersehbar, Handelsspielraum gibt es aufgrund der Niedrigzinspolitik seit dem letzten Crash im Jahre 2008 kaum noch. Billionen von Dollar wurden weltweit bereits zur Stabilisierung der Wirtschaft aufgewendet und somit die Verschuldung der Staaten vorangetrieben.

Alles in allem befinden wir uns in jedem Falle vor einem wichtigen Scheidepunkt in der jüngeren Geschichte. Das Jahr 2021 könnte somit gleichbedeutend mit Jahren wie 1914 (Ausbruch Erster Weltkrieg), 1929 (Schwarzer Freitag an der Börse), 1939 (Ausbruch Zweiter Weltkrieg) werden. Bleibt die Hoffnung, dass die Regierenden die richtigen Entscheidungen treffen werden – egal wer es am Ende sein wird.

Let us not seek the Republican answer or the Democratic answer, but the right answer. Let us not seek to fix the blame for the past. Let us accept our own responsibility for the future.

Deutsch: Lasst uns nicht die republikanische oder die demokraitsche Antwort suchen, sondern die richtige. Lasst uns nicht versuchen die Schuld für die Vergangenheit zu beheben. Übernehmen wir unsere eigene Verantwortung für die Zukunft.

John F. Kennedy