Massiver Wahlbetrug in den USA – Trump vs Biden

Seit 03. November 2020 finden in den USA die Präsidentschaftswahlen statt. Donald J. Trump hatte bereits Monate zuvor angemahnt, dass Briefwahl zu massivem Wahlbetrug führen könne. Am Tag der Wahl forderte er gar einen Stopp der Auszählungen und wurde von vielen belächelt. Nun wird immer klarer ersichtlich, dass er sehr wahrscheinlich Recht hatte.

Die Wahlbeteiligung ist bereits jetzt die höchste seit 120 Jahren. Das wundert nur wenig, wenn selbst 118-jährige aus den Gräbern ihre Stimme per Briefwahl abgaben:

Erste Wahlbüros blockierten bereits die Einsicht bei der Stimmenauswertung:

Der Unbeteiligte wundert sich wieso man einen demokratischen Prozess vor der Einsicht Fremder schützen muss? Wir uns auch.

Es entwickeln sich bereits erste Memes zu dem sagenhaften Ansprung der Stimmauszählungen zu Gunsten von Joe Biden:

US Wahl Auszählung - Sprung für Biden
US Wahl Auszählung – Sprung für Biden
Wahlergebnisse Sprung bei Abstimmungen zu Gunsten Bidens
Wahlergebnisse Sprung bei Abstimmungen zu Gunsten Bidens

USA Today hat diesbezüglich bereits einen klaren „Tippfehler“ einer einzigen Nachrichtenseite ausgemacht:

https://eu.usatoday.com/story/news/factcheck/2020/11/04/fact-check-typo-led-false-post-michigan-votes-biden/6164385002/

Hier zwei Auszüge bei denen 100% der neu ca. 138.000 gezählten Stimmen für Biden abgegeben wurden (man achte auf die unveränderten absoluten Zahlen der Kontrahenten; u.a. Donald J. Trump):

Alle 138.000 Stimmen nur für Biden.
Alle 138.000 Stimmen nur für Biden. Dies ist statistisch gesehen absolut unmöglich, aber war ja nur ein Tippfehler (dennoch liegt Biden in Michigan jetzt vorne).

Das erklärt aber nicht warum Biden in vielen Staaten wie Michigan und Wisconsin hinten lag bis plötzlich die übrigen Briefstimmen gezählt wurden. Es erklärt auch nicht warum 118-jährige Tote an der Abstimmung teilgenommen haben oder warum man Wahllokale vor der Einsicht abriegelt. Ebenfalls ist eine Untersuchung einer unabhängigen Behörde oder eines Vereins in diesen Fällen zwingend erforderlich, um eine demokratische ehrliche Wahl sicherzustellen.

Trump lag also auch in diesem Fall richtig und kündigte bereits an die Wahl anzuzweifeln. Die westliche Presse spricht natürlich direkt von dem Start einer Diktatur. Die Diktatur würde aber nur starten, wenn man eine gefälschte Wahl für das wichtigste politische Amt der Welt nicht anzweifeln würde.

„Democracy is based upon the conviction there are extraordinary possibilities in ordinary people.“

Deutsch: Demokratie basiert auf der Überzeugung, dass außergewöhnliche Fähigkeiten in normalen Leuten stecken.

Harry Emerson Fosdick

Update 09.11.2020:

Trump hat in seiner Amtszeit zumindest in der Medizin für Quantensprünge gesorgt. Der Anteil der über 90-Jährigen Wähler hat sich verfünffacht seit 2016:

Anteil der über Neunzigjährigen
Anteil der über Neunzigjährigen

Mathematische Berechnung der Wahlergebnisse nach Benford’s Law zeugt auch von Wahlbetrug. Ebenfalls gibt es nun erste Zeugenaussagen von zum Beispiel Richard Hopkins, einem Postangestellten, der den Auftrag erhielt Wahlzettel, die nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, zurück zu datieren:

Gerichtsprozess Richard Hopkins
Gerichtsprozess Richard Hopkins

The Great Awakening – nach US Wahl am 3. November?

Wer sich fragt worum es beim Großen Erwachen (engl. Great Awakening geht), der liest den entsprechenden Artikel.

Es hat sich diesbezüglich in den vergangenen Monaten wenig getan. Erwartungen, Hinweise und Ankündigungen seitens Q sind zum größten Teil nicht eingetreten. Woran könnte das liegen? Natürlich steht nach wie vor im Raum, dass die gesamte Theorie ein Hoax ist, also nichts als eine Geschichte, deren Wahrheitsgehalt nicht besonders hoch ist. Eine weitere mögliche Theorie könnte sein, dass das endgültige Erwachen erst mit der US Präsidentschaftswahl zwischen Donald J. Trump und Joe Biden am 03.11.2020 beginnt.

Bei dieser wichtigen US Wahl gibt es drei mögliche Ausgänge:

  1. Trump wird regulär wiedergewählt und ist weitere vier Jahre im Amt, die Demokraten akzeptieren die Wahl
  2. Joe Biden gewinnt die Wahl, wird der 46. US Präsident und die Republikaner akzeptieren die Wahl
  3. Beide Parteien liegen im Ergebnis sehr nah beieinander und eine der Seiten legt Widerspruch ein wegen vermeintlichen Wahlbetrugs

Die Vorhersagen gehen im Moment von einem Sieg Bidens aus. Doch erinnern wir uns an 2016, damals sagten dieselben Prognosen, dass Hillary Clinton klare Favoritin gegen Trump sei, dennoch gewann am Ende Trump. Bei der Option 3 könnte die Situation auch stark eskalieren. Es gab bereits im Zuge der Black Lives Matter Bewegung bürgerkriegsähnliche Bedingungen in manchen Staaten der USA. Wenn nach der Wahl eine der beiden Parteien das Ergebnis nicht akzeptiert, könnte es diese Szenarien in ausgeprägter Form in den gesamten USA geben. Zudem würden die Börsen – allen voran der DOW Jones – eine schnelle Talfahrt starten, was sich wiederum auf die weltweiten Handelsmärkte auswirken würde. Eine starke weltweite Rezession wäre aller Wahrscheinlichkeit nach die Folge.

Sowohl Option 1 als auch 3 bieten hier Möglichkeiten für ein großes Erwachen der Bevölkerung. Aber auch Option 2 könnte einige Veröffentlichungen vorantreiben, die evtl. gar zur Amtsenthebung von Biden führen würde. Es stehen hier bereits Vorwürfe der Korruption im Raum, bei denen Joe Biden seinem Sohn Kontakte über sein politisches Amt vermittelt hat.

Die nächsten Wochen könnten also sehr spannend werden. Donald Trump kündigte vor kurzem an bei einem Sieg nie wieder einen Lockdown in den USA einzusetzen. Gerade in Anbetracht der Rückkehr des Corona Virus ist dies eine optimistische Ankündigung. Die Lockdowns weltweit nehmen gerade jetzt zu und der Dax hat seit zwei Wochen knapp 2.000 Punkte abgegeben. Bei den anderen Handelsplätzen sieht es nicht unbedingt besser aus. Da die Grippesaison im Herbst aber gerade erst ihren Anfang nimmt, kann man nicht ernsthaft davon ausgehen, dass sich dies in kurzer Zeit korrigiert. Eher muss man damit rechnen, dass das Coronavirus auch 2021 die Welt im Griff haben wird. Die Folgen für die Weltwirtschaft sind unvorhersehbar, Handelsspielraum gibt es aufgrund der Niedrigzinspolitik seit dem letzten Crash im Jahre 2008 kaum noch. Billionen von Dollar wurden weltweit bereits zur Stabilisierung der Wirtschaft aufgewendet und somit die Verschuldung der Staaten vorangetrieben.

Alles in allem befinden wir uns in jedem Falle vor einem wichtigen Scheidepunkt in der jüngeren Geschichte. Das Jahr 2021 könnte somit gleichbedeutend mit Jahren wie 1914 (Ausbruch Erster Weltkrieg), 1929 (Schwarzer Freitag an der Börse), 1939 (Ausbruch Zweiter Weltkrieg) werden. Bleibt die Hoffnung, dass die Regierenden die richtigen Entscheidungen treffen werden – egal wer es am Ende sein wird.

Let us not seek the Republican answer or the Democratic answer, but the right answer. Let us not seek to fix the blame for the past. Let us accept our own responsibility for the future.

Deutsch: Lasst uns nicht die republikanische oder die demokraitsche Antwort suchen, sondern die richtige. Lasst uns nicht versuchen die Schuld für die Vergangenheit zu beheben. Übernehmen wir unsere eigene Verantwortung für die Zukunft.

John F. Kennedy

Snowden Begnadigung durch Trump Administration?

Donald J. Trump veröffentlichte heute eine Stellungnahme zu Edward Snowden, dem Whistleblower, der vor ein paar Jahren ein weltweites Überwachungsnetzwerk der NSA offenbarte, das unter anderem sogar Angela Merkels Handy ausspionierte.

Was bedeutet das nun für die US Politik, die Wahl im November und Trumps Positionierung gegen den Deep State („Swamp“) in Washington? Wenn man sich einmal ansieht wer nun die Profiteure dieser Überwachungsmaßnahmen der NSA sind und waren, dann würde man davon ausgehen, dass ein US Präsident sehr großes Interesse daran hat diese Überwachung auszubauen und nicht denjenigen, der für deren „illegale“ Veröffentlichung verantwortlich ist und nun in Russland im Asyl untergekommen ist, begnadigen möchte.

Schaut man sich allerdings die Entwicklung („QANON„) und Trumps Position eben genau jene Elite, die diese Überwachungsmaßnahmen mutmaßlich begründet haben an, versteht man vielleicht, dass Trump hier wirklich etwas bewegen möchte. Zwar ist der Fall Snowden bereits passiert, dennoch ist das Signal an folgende Whistleblower von riesiger Signifikanz. Sollte Trump Snowden für die Herausgabe von CIA / NSA Geheimdokumenten wirklich begnadigen, hätte das sehr hohe Auswirkungen auf die interne Sicherheit der USA und sämtliche semilegale geopolitische Machenschaften (Watergate-Affäre, Agent Orange, Unterstützung des IS und der Taliban im Kampf gegen die UdSSR bzw. Russland etc.).

Wir können nur hoffen, dass Edward Snowden die Gerechtigkeit erfährt, die er verdient und irgendwann viele weitere ermutigt nicht untätig zu bleiben, wenn Ungerechtigkeit zum Standard wird. Wie bereits Chelsea Manning, die von Barack Obama begnadigt wurde, könnte es demnächst auch für Edward Snowden eine solche geben. Anschließend stehen auch die Chancen für Julian Assange, der zurzeit in einem Hochsicherheitsgefängnis in England inhaftiert ist, nicht mehr ganz so schlecht.

Arguing that you don’t care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don’t care about free speech because you have nothing to say.

„Zu argumentieren, dass Ihnen das Recht auf Privatsphäre egal ist, weil Sie nichts zu verbergen haben, ist nichts anderes als zu sagen, dass Ihnen Redefreiheit egal ist, weil Sie nichts zu sagen haben.“

Edward Snowden

Ist Q Anon die Realität oder Fiktion?

Wir haben durch eine anonyme Quelle eine URL des Weißen Hauses zugespielt bekommen. Bei dieser URL handelt es sich um ein Bild, das eindeutig die Q Flagge unter der US-Amerikanischen zeigt. Da dieses Bild definitiv auf dem offiziellen Server des Weißen Hauses liegt, ist es nun entweder ein Hacker, der es dort hochgeladen hat oder ein Insider.

Ferner mehren sich die Berichte über Ringe von Kinderschändern weltweit, aber auch vermehrt in Deutschland:

Im Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach sind Ermittler auf über 30.000 Spuren gestoßen. Es sei eine „neue Dimension des Tatgeschehens“, so der NRW-Justizminister.

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/kindesmissbrauch-bergisch-gladbach-100.html

Da jetzt auch. Wo noch nicht? Nirgends? #QANON

Posted by Renoi.org on Monday, June 22, 2020

#QANON räumt auf.

Posted by Renoi.org on Sunday, June 21, 2020

Benötigen wir noch mehr Beweise?#QANON

Posted by Renoi.org on Tuesday, June 16, 2020

Es gibt aber Teile eben dieser Netzwerke, die sich dagegen stellen:

Womit dann auch #QAnon offiziell von der Kirche unterstützt wird. #GutGegenBöse

Posted by Renoi.org on Sunday, June 14, 2020

Es bricht ein Krieg Gut gegen Böse aus und wir sind mittendrin. Wir wünschen wie immer allen Guten Gesundheit und Erfolg!

Wenn wir wahren Frieden in der Welt erlangen wollen, müssen wir bei den Kindern anfangen.
Mahatma Gandhi

Q – Der Plan von Trump – X22 Report

Wir zitieren hier den aktuellen X22 Report ins Deutsche übersetzt. Es geht also um den bereits von uns beschriebenen Plan dem Deep State weltweit seine Macht zu entziehen. Dies kann lediglich eine Verschwörungstheorie sein. Aber Verschwörungstheorie bildet sich aus den beiden Wörtern Verschwörung (Watergateaffäre) und Theorie. Und Theorien haben in der Vergangenheit recht häufig zu Nobelpreisen geführt: https://en.wikipedia.org/wiki/Theory_of_relativity

DER PLAN – Genießt ihn!

  1. November 2016: Trump wird gewählt.
  2. Trump kündigt TTIP und NAFTA, wird durch Kongress gefesselt und verhandelt so USMCA neu, bringt die Autoteilefertigung zurück in die USA, höhere Löhne, macht ein nordamerikanisches Produktions-Kraftpaket zum Konkurrenten von China.
    Sollte er die Verhaftung jetzt vornehmen? Nein. Die Blöcke sind noch vorhanden. Hat Trump einen deutlichen Vorteil gegenüber anderen? Ist dies der richtige Zeitpunkt, die Trumpfkarte auszuspielen? Nein.
  3. Trump nennt die Massenmedien ab sofort Fake-News.
  4. Der Deep State stellt das Pee-Tape, das Steele-Dossier vor. Blockaden noch immer in Kraft. Ist dies der richtige Zeitpunkt, Leute zu verhaften? Werden die Leute das verstehen? Nein.
  5. Der Deep State, die Massenmedien und die korrupten Politiker drängen Sonderermittler Mueller dazu, Trump zu untersuchen. Ist dies der richtige Zeitpunkt, Leute zu verhaften? Es würde wie ein politischer Schlag aussehen, wenn er das täte.
  6. Wer sind diese Blocks, Blöcke, Blockaden? Es sind die vielen Deep-State-Spieler in allen wichtigen Positionen, die Richter in den Gerichten, die FBI– und CIA-Agenten, die Zentralbank.
  7. Hat Trump einen deutlichen Vorteil gegenüber anderen? Ist dies der richtige Zeitpunkt, die Trumpfkarte auszuspielen? Nein. Er muss es den Menschen erst sagen und ihnen zeigen, was vor sich geht.
  8. Während der Mueller-Untersuchung ist nie jemand wegen russischer Absprachen vor Gericht gestellt worden, sondern nur wegen Lügen. Die Massenmedien, Brennan, Schiff, sie haben alle gesagt, dass Trumps Zeit vorbei ist, dass er aus dem Amt fliegt, dass sie ihn jetzt haben. Die Massenmedien haben das immer wiederholt. 24 Stunden am Tag. Sieben Tage in der Woche. Immer und immer wieder.
    Hat Trump jetzt einen eindeutigen Vorteil gegenüber anderen, die Trumpfkarte auszuspielen? Ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Verhaftungen? Nein.
  9. Während dieser Zeit schließt Trump die Grenze, baut die Mauer, um die Transportwege zu unterbrechen, worüber die Deep-State-Gelder fließen, und die Illegalen und die Kartelle ins Land kommen. Er musste das tun, um diesen Teil des Deep State auszuschalten. Er nutzt einen nationalen Notstand zum Bau der Mauer. Der Kongress, die Demokraten und die Massenmedien können es nicht verhindern, so sehr sie sich auch anstrengen.
  10. Währenddessen schließt Trump Frieden mit Nordkorea und beginnt, Handelsverträge mit der Welt neu auszuhandeln. Er sanktioniert China und lenkt die Aufmerksamkeit weg von Russland hin zu China. Ist jetzt die passende Zeit, die Trumpfkarte auszuspielen? Ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Verhaftungen? Nein. Er hat noch nicht die Oberhand. Er steht noch immer unter der Untersuchung. Es wird gegen ihn ermittelt. Und die Massenmedien haben noch eine unglaubliche Macht.
  11. Nach 2,5 Jahren kommt der Mueller-Bericht heraus. Es gab weder Justizbehinderung noch russische Absprachen. Die Massenmedien lagen falsch, die ganzen zweieinhalb Jahre lang. Die Menschen im Land erkennen das Spiel von Trumps Gegnern und ihre Zustimmungswerte sinken. Die Glaubwürdigkeit der Massenmedien sinkt. Ist jetzt die passende Zeit, die Trumpfkarte auszuspielen? Ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Verhaftungen? Nein. Die Blocks sind immer noch vorhanden.
  12. Trump beginnt sie systematisch zu entfernen. Jetzt nach dem Mueller-Report ist der richtige Zeitpunkt dafür. Ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Verhaftungen? Nein. Die Massenmedien treiben die Hexenjagd gegen Trump weiter voran. Der Deep State hat noch zu viel Macht. Trump braucht bestimmte Dinge, um sicherzustellen, dass er sie alle kriegt. Er hat nur einen einzigen Versuch. Trump ersetzt jetzt die Richter quer durch das Land, einen nach dem anderen. Er nutzt die Zeit, um alles vorzubereiten.
  13. Während eines internationalen Treffens bei der UNO verkündet Trump das Ende der Globalisierung. Er lässt die Globalisten wissen, dass sie keine Zukunft haben, dass ihre Zeit zu Ende ist. Die Zukunft gehört den Nationalstaaten, souveränen Nationalstaaten.
  14. Während dieser Zeit hat Trump die Wirtschaft unglaublich aussehen lassen. Er hat alle Aktionen der Zentralbank gegen sie verwendet. Er hat den Menschen überhaupt erst die Wichtigkeit der Zentralbank erklärt, ihre Macht und ihren Einfluss, was die Zinssätze bedeuten für die Wirtschaft. Er demaskierte die Federal Reserve Bank und ihre Taktik. Er wies darauf hin, dass die US-Notenbank keine Ahnung hat, was sie tut, und dass die Stimulierung der Wirtschaft notwendig ist und die Zinsen gesenkt werden müssen. Er drangsalierte die FED fast täglich über Twitter und brachte sie somit ins Bewusstsein der Menschen. Er forderte permanent die Senkung der Zinsen, um die Wirtschaft anzukurbeln. Bedenke, dass der Deep State andere Pläne hatte. Sie wollten die Zinssätze anheben, um die Ökonomie abzuwürgen, sie abstürzen zu lassen. Die Massenmedien schrieben und schrien hysterisch die Rezession herbei, doch sie trat nie ein. Im Gegenteil. Die Wirtschaft brummte dank Trump und der niedrigen Zinsen, zu der er die Zentralbank zwang.
    War jetzt die passende Zeit, die Trumpfkarte auszuspielen, der richtige Zeitpunkt für Verhaftungen? Nein. Die Menschen mussten noch weiter die Wahrheit lernen.
  15. Dann schritt der tiefe Staat zu seinem nächsten Plan. Sie nutzen das Telefonat zwischen Trump und dem ukrainischen Präsidenten Selensky, änderten die Voraussetzungen für Whistleblower, dass jeder nur vom Hörensagen Vorwürfe erheben kann. Sie warfen Trump vor, Selensky erpresst zu haben, damit er Ermittlungen gegen Biden aufnimmt. Sie klagten Trump an und leiteten im Repräsentantenhaus eine Amtsenthebungsuntersuchung ein, die illegal und gefälscht war. Sie hielten geheime Anhörungen im schalldichten Keller ab und verweigerten sowohl den Republikanern als auch Trump selbst die Teilnahme. Sie verstiessen gegen alle Regeln und Gesetze und logen, bis sich die Balken bogen.
  16. Anschließend tat Trump das Unerwartete: Er war völlig transparent und veröffentlichte das Transkript seines Telefonats mit Selensky. Das widerlegte alles, was der Whistleblower behauptete. Die Menschen im Land, das amerikanische Volk und die Weltöffentlichkeit lernte zu dieser Zeit eine Menge. Sie wollten keinen fairen Prozess, sie logen und logen. Ist das jetzt die passende Zeit, die Trumpfkarte auszuspielen? Ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Verhaftungen? Nein. Die Menschen müssen weiterlernen. Du kannst den Leuten tausend mal die Wahrheit sagen, sie werden sie nicht glauben. Sie müssen sie selbst erkennen, müssen miterleben, was vor sich geht.
  17. Während der Mueller-Untersuchung und auch während der gefälschten Amtsenthebung, bereitete Trump die Wirtschaft vor, pumpte sie so hoch, wie es ihm möglich war, und setzte die Waffen der Zentralbank gegen sie ein. Er überschritt zusammen mit Kim Jong-un die Demarkationslinie zwischen Nord- und Südkorea und schloss mit China das Phase-1-Handelsabkommen ab.
    Hat Trump jetzt einen deutlichen Vorteil gegenüber anderen? Ist jetzt die passende Zeit, die Trumpfkarte auszuspielen? Ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Verhaftungen? Nein, hat er nicht. Noch immer nicht.
  18. Der tiefe Staat macht weiter mit der Amtsenthebung. Es gibt weder konkrete Anschuldigungen, noch Beweise. Die Anhörungen finden hinter verschlossenen Türen statt, Protokolle darüber gibt es keine. Hat Trump jetzt einen deutlichen Vorteil gegenüber anderen? Nein. Ist jetzt die passende Zeit, die Trumpfkarte auszuspielen? Nein.
  19. Pelosi verzögert die Abgabe ihrer lächerliche zwei Anklagepunkte an den Senat bis zum 15. Februar diesen Jahres. Der Deep State bereitet die globale Pandemie vor, um Angst, Panik und Chaos zu schaffen. Die Massenmedien tun das gerne als Sprachrohr des Deep State. Der erste Coronavirus-Infizierte aus China betritt amerikanischen Boden. Wann? Am 15. Februar diesen Jahres. Trump und die Patrioten kannten ihr Drehbuch, sie wussten, dass das so geschehen wird. Der Deep State brauchte dieses Ereignis, um die Wirtschaft abstürzen zu lassen.
  20. Die Amtsenthebung ist jetzt im Senat. Die Republikaner nutzen die Anhörungen, um die Demokraten vollständig zu entlarven und bloßzustellen. Alle Menschen können es sehen. Das amerikanische Volk und die Weltöffentlichkeit erfährt die Wahrheit über die Korruption der Bidens in der Ukraine und die Lügen der Demokraten. Sie wiederholten es immer und immer wieder, um den Menschen die Wahrheit aufzuzeigen.
  21. Trump wurde freigesprochen. Die Amtsenthebung war gescheitert. Der tiefe Staat, die Demokraten, die korrupten Politiker und die Massenmedien waren demaskiert, entblößt und nackt. Doch sogleich befanden wir uns mitten in einer globalen Pandemie.
    Hat Trump jetzt einen deutlichen Vorteil gegenüber anderen? Ist jetzt die passende Zeit, die Trumpfkarte auszuspielen? Nein. Es müssen noch mehr Blockaden beseitigt werden.
  22. Trump bringt Grenell ins Spiel, ernennt ihn zum neuen Direktor der Nationalen Geheimdienste. Er entfernt Botschafter und viele im Nationalen Sicherheitsrat. Sie durchkämmen den Sumpf und trocknen ihn aus.
  23. Die Pandemie wird durch die Massenmedien hochgepuscht bis zum Exzess, das Land wird verriegelt und sie wollen, dass Trump als Diktator dasteht. Ihm soll alles in die Schuhe geschoben werden, der Niedergang der Wirtschaft, die hohen Infektionszahlen, die Ausgangssperren. Doch Trump dreht den Spieß herum. Er stellt den Deep-State-Player Fauci an die Spitze seiner Corona-Task-Force und direkt neben sich bei seinen täglichen Pressekonferenzen. Trump bringt das Medikament Hydroxychloroquin ins Gespräch, ein mögliches Heilmittel. Er weiß, dass es wirkt. Die Massenmedien und die korrupten Politiker drehen durch und die Pharmakonzerne erst recht. Wie kann er es wagen, dieses billige Medikament anzupreisen.
  24. Dann erklärt Trump den Nationalen Notstand. Die Bundesstaaten beginnen, die Abriegelung voranzutreiben. Sie greifen in die Rechte der Menschen ein, verhängen Ausgangssperren und andere Restriktionen. Die Menschen beginnen genauer hinzuschauen.
  25. Trump beginnt mit den 6-Uhr-Pressekonferenzen, wo er die Menschen über die Entwicklungen aufklärt und über Themen, die ihnen die Massenmedien vorenthalten. Er stellt die Massenmedien bloß und entlarvt ihre Lügen. Er baut provisorische Krankenhäuser, sendet zwei Krankenhausschiffe nach New York und Los Angeles. Er verpflichtet die Betriebe und Unternehmen, medizinische Ausrüstungen wie Beatmungsgeräte und Atemschutzmasken zu produzieren. Generalstaatsanwalt Bill Barr droht allen, die medizinische Ausrüstungen horten und zurückhalten, mit drastischen Maßnahmen. Daraufhin erscheinen auf wundersame Weise Millionen von Atemschutzmasken und Beatmungsgeräten. Der Deep State hatte sie versteckt, um Panik und Chaos zu erzeugen.
  26. Und dann, während dieser Pandemie, startete Trump die „Enhanced Narcotics Mission„, eine internationale Mission gegen Drogen- und Menschenhändler, die er zusammen mit 22 Nationen durchführt. Damit entfernt er die Machtstrukturen des Deep State, schließt ihre Versorgungswege und kappt ihre Zufuhr. Er sprach auf seiner Pressekonferenz von einer jungen Frau, die aus der Gefangenschaft in Honduras befreit wurde. Diese Frau wurde geschlagen und gefoltert und sie haben sie in die USA zurückgebracht. Sie ist amerikanische Staatsbürgerin. General Milley leitete diese Militäroperation. Niemand wusste davon. General Milley leitet auch die jetzige Operation zur Drogenbekämpfung, an der 22 andere Länder beteiligt sind.
  27. Trump hat während dieser globalen Pandemie so ganz nebenbei noch die Federal Reserve Bank, die Zentralbank nationalisiert. Er hat sie mit dem Schatzamt zusammengelegt und hat jetzt die volle Kontrolle über ihre Handlungen. Er hat damit auch ihre Hauptschlagader zu den anderen Zentralbanken der Welt gekappt.
  28. Black Sites, die geheimen Standorte des Deep State, werden weltweit entfernt.
  29. Alle Bundestaaten haben jetzt die Notstandserklärung unterzeichnet. Wir befinden uns in einem nationalen Notstand. Der „Defense Production Act„, ein Gesetz, was im Not- und Verteidigungsfall die Sicherstellung der Versorgung der Bürger gewährleistet, ist aktiviert.
  30. Generalstaatsanwalt Bill Barr informiert die Leute über die Ermittlungen. Die Fussnoten des IG-FISA-Report sind deklassifizert.
  31. Durham öffnet die versiegelten Anklageschriften.
John Durham ist der Punisher, der Bestrafer.
Er wird keinen Bericht schreiben, er bringt die Anklagen sofort. Hat Trump jetzt die Macht? Hat er die Bundesrichter ersetzt? Hat er jetzt die volle Kontrolle über das Land? Hat Trump jetzt die Macht?
Ja, jetzt hat er sie!
Hat Trump einen deutlichen Vorteil gegenüber anderen?
Ist dies der richtige Zeitpunkt, die Trumpfkarte auszuspielen?
Die Wahrheit wird gelernt, nie gesagt.
LIGHT AT THE END OF THE TUNNEL!
(Deutsch: Licht am Ende des Tunnels!)
Donald J. Trump (06.04.2020 via Twitter und Facebook)